Marie-Thérèse Schins/Britta Heils

weitere Autoren


Klug, Hannes

Landwehr, Kerstin
Rosenkranz, Jutta
Scheer, Robert
Schins, Marie-Thérèse
Werden Elefanten so steinalt wie du, Frau Meyer?
Anregungen und Methodik zum generationenübergreifenden Literaturprojekt »Jung trifft Alt«

Literarisches Lernen in der Schule erscheint besonders effektiv, wenn es in einen sinnhaften Kontext eingebunden ist, wenn es die SchülerInnen berührt und interessiert. Dies gelingt durch ein ansprechendes Thema. Die Schule Marschweg in Hamburg liegt in einem Stadtteil, in dem überwiegend ältere Menschen und Familien leben. Das Leseerlebnis Robert und Frau Meyer mit der Autorin Marie-Thérèse Schins in der damaligen zweiten Klasse berührte die Lehrerin Britta Heils, begeisterte die Kinder und inspirierte zu einer intensiven Zusammenarbeit.
Gespräche und Erlebnisse zwischen alten und jungen Menschen: Es entwickelte sich ein zweijähriges Projekt, das neue, kreative Begegnungen eröffnete und überraschende Erfahrungen miteinander ermöglichte.
Methodik und Anleitung, Erfahrungen, Ergebnisse und Anschauungsmaterial laden zum generationsübergreifenden Nachahmen in unserer Gesellschaft ein, in der die Anzahl der alten Menschen stetig steigt.

Du bist noch da – Ein Erinnerungsbuch
Das eigene Kind zu verlieren ist unerträglich. Marie-Thérèse Schins hat verwaiste Eltern und Geschwister begleitet, die sich ihren Schmerz von der Seele geschrieben haben. Die Gedichte, Tagebucheinträge und Briefe werden durch Bilder von Joachim M. Huber ergänzt. Er hat in einem Kinderhospiz sehr berührende und friedvolle Fotografien aufgenommen, die das Buch zu etwas ganz Besonderem machen.

Vergitterte Jugend
Innenansichten aus einem Jugendknast

Dieses Buch berichtet von einem kreativen und erfolgreichen Projekt mit inhaftierten Jugendlichen, die nicht lesen und schreiben können (die Rate liegt bei ca. 20%). Im Mittelpunkt stehen Texte von Stefan Wagner und anderen Jugendlichen, die ihre Gefühle und den beklemmenden Knastalltag zum Ausdruck bringen. Marie-Thérèse Schins antwortet mit erstaunlichen Gegentexten – ein Dialog entsteht, der zeigt, dass die Gefühle und Hoffnungen von Menschen diesseits und jenseits des Gitters so unterschiedlich nicht sind. Schüler, denen diese Texte vorgestellt wurden, waren ungeheuer beeindruckt. So kann dieses Buch ein Baustein sein zu einem Dialog und zu einem neuen Umgang mit straffällig gewordenen, jungen Menschen.

»Ein sehr emotionales Buch, dem man sich nicht mit kühler Distanz zum Thema entziehen kann (...) Ein sehr persönliches Buch.« Zeitschrift für Jugendschutz und Erziehung


Spitze
Verleihung der Silbernen Ehrennadel 2015 durch den Deutschen Journalisten Verband


Vita
Marie-Thérèse Schins wurde in den Niederlanden geboren. Nach einer Ausbildung zur Kinderbibliothekarin, in freier Malerei sowie in Poesie- und Bibliotherapie arbeitet sie heute v. a. als Autorin und Dozentin für Kinder- und Jugendliteratur sowie kreatives Schreiben an der Hochschule für angewandtes Wissen HAW in Hamburg. Zudem hat sie in Hamburg das Institut für Trauerarbeit (ITA e. V.) mit gegründet. Und: Seit 20 Jahren ist sie in der ganzen Welt unterwegs, um mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, besonders in Indien, wo sie half Schulen und Waisenhäuser aufzubauen.


Infos
Lesung: 60–90 Min.
Workshop: möglich
Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Honorar: € 300 + Mwst.; Staffelsätze möglich
BahnCard/Auto: BC 50, 1. Kl./€ 0,30 pro km; Übernachtung extra
Wohnort: Hamburg
Website: www.marie-therese-schins.de
Foto: © Afaaq Ahmad
Kinderbuch Jugendbuch


Biblios
Werden Elefanten so steinalt wie du, Frau Meyer?
Books on Demand 2016, 72 S., ISBN 978-3-739-228532, € 9,90 (8+)
Du bist noch da – Ein Erinnerungsbuch
mit SW-Fotos von Joachim M. Huber, Walter Verlag 2010, 128 S., ISBN 978-3-530-50616-7, € 22
Vergitterte Jugend – Innenansichten aus einem Jugendknast
mit Stefan Wagner u. a., BOD 2004, 192 S.,
ISBN 978-3-8334-1773-0, € 12


Kontakt | Impressum | © 2017 Heike Brillmann-Ede